Wird die Feuerwehr zur Klimawehr?
Feuerwehrmann Podcastgast bei der Klimadialog

Wird die Feuerwehr zur Klimawehr?

19. Oktober 2022 mit Hannes Zeindliger, Hauptamwalter für Jugendarbeit klimadialog
Teile diesen Beitrag
Facebook Twitter

Mit der Klimakrise erhöht sich die Zahl der Extremwetterereignisse wie Starkregen, Überschwemmungen oder zum Beispiel Stürme stark an. Seit den Anfängen der 1990er Jahre hat sich die Anzahl von Stürmen, Dürren, Bränden und Überschwemmungen verdoppelt. Auch die Intensität dieser Ereignisse verstärkt sich, das spiegelt sich wiederum in den Einsatzzahlen der österreichischen Feuerwehren wider.

Der Gast der aktuellen Folge, Hannes Zeindlinger, hat sich als Hauptamtswalter für Jugendarbeit gemeinsam mit der Klar!-Region Energiebezirk Freistadt dieser Thematik gewidmet. Gemeinsam wurde ein neues Ausbildungsmodul für die Feuerwehrjugend erarbeitet. Darin wurden Hintergründe und Ursachen der extremen Wetterereignisse vermittelt und am Ende der Ausbildung in Form von Wissenstest abgeprüft.

Wir hatten im Bezirk Freistadt 2018 und 2019 rund 1000 Klimaeinsätze. Das sind 1/3 aller Einsätze.